Die virtuelle Forschungsumgebung für die Geistes- und Sozialwissenschaften – FuD

logo FUD

Projektleitung: Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH) · Universität Trier - Servicezentrum eSciences

Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Universität Trier - Servicezentrum eSciences, Forschungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz

Laufzeit: -

Ansprechpartner (TCDH): Dr. Thomas Burch

Referenzpublikation:

Claudia Bamberg, Thomas Burch: Inventarisieren, Analysieren und Archivieren vernetzt. Digitalisierung und Edition größerer Briefkorpora mit der virtuellen Editionsplattform „Forschungsnetzwerk und Datenbanksystem“ (FuD). In: Fontanes Briefe ediert. Hg. v. Hanna Delf von Wolzogen und Rainer Falk. Würzburg 2014, S. 265–282.

Forschungsbereich(e): Softwaresysteme und Forschungsinfrastrukturen

Schlagworte: digitale Technologien und Werkzeuge, LaTeX

Technologie:

Projektseite: Forschungsnetzwerk und Datenbanksystem (FuD)

FuD ist eine virtuelle Forschungsumgebung für die geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung. Die modulare Software bildet den kompletten Forschungsprozess ab und unterstützt die zeit- und ortsunabhängige kollaborative Forschungsarbeit. Ob Print- oder Online-Edition, oder beides als Hybridedition, ob Inhalts‑, Diskurs- oder Netzwerkanalyse, ob Erschließungsarbeiten oder Verwaltung von Forschungsdaten – FuD bietet eine Vielzahl an Werkzeugen für die Datensammlung, ‑annotation, ‑analyse und ‑aufbereitung bis hin zur Publikation und Archivierung. Und selbst für hochkomplexe Datenmodelle muss sich der Nutzer keine XML-Kenntnisse aneignen!

Als Forschungspartner arbeiten wir mit unserem scientific workflow von der Beratung zum Datenmanagement, hin zu passgenauen technischen Lösungen. Unser interdisziplinäres Team ist dabei Forschungspartner beim Software Development, bei der Datenanalyse, der Publikationsberatung sowie der Visualisierung auf Forschungsplattformen, durch die eine Nachnutzung der digitalen Daten meist erst möglich gemacht wird. FuD erleichtert dabei den Datenaustausch mit anderen Forschern durch ein elaboriertes Rechtemanagement. FuD kann sowohl von großen Forschungsverbünden als auch von kleinen Forschungsprojekten eingesetzt werden. Das Datenbanksystem in Client-Server-Architektur ist als integrierte Arbeits-, Publikations- und Informationsplattform konzipiert.

 

Team TCDH

Dr. Matthias Bremm
E-Mail: bremmatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-4733

Dr. Thomas Burch
E-Mail: burchatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3364

Martin Sievers
E-Mail: sieversatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3017

Radoslav Petkov
E-Mail: petkovatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3359

Yu Gan
E-Mail: ganyuatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3003

Themen