Geschichte des TCDH im Überblick

2021

  • Ferdinand Tönnies

    DFG fördert das Projekt „Ferdinand Tönnies-Briefe: Eine digitale Edition“

    Das Projekt will eine Online-Edition sämtlicher nicht-familialer Briefe von Tönnies aufbauen. Über 1.700 Briefe sollen zusammengeführt, digitalisiert, transkribiert, kommentiert, mit analytischen Werkzeugen ausgestattet und im Internet frei zugänglich sowie zukunftsoffen präsentiert werden.

  • Relaunch Homepage

    2021 - Relaunch der Homepage des TCDH

    Die Homepage des Trier Center for Digital Humanities erhält ein neues Aussehen und zeigt die neuen Strukturen des Zentrums.

  • Stefan Heym

    2021 - Stefan Heym: „Ahasver“ Pilotprojekt zur geplanten Heym-Edition angelaufen

    Das Pilotprojekt „Ahasver“ von Stefan Heym beginnt und präsentiert das Werk des Autors besonderen Ranges erstmals digital.

  • CLS Infra

    2021 - Computational Literary Studies Infrastructure gestartet

    Das europäische Verbundprojekt CLS INFRA gestartet um die Entwicklung dieses innovativen Arbeitsfelds CLS voranzutreiben.

  • Uni Trier Logo

    2021 – Das Zentrum wird zentrale Einrichtung der Universität Trier

    Mit ihren drei geschaffenen Forschungsbereichen  I. Digitale Edition und Lexikographie, II. Softwaresysteme und Forschungsinfrastruktur und III. Digitale Literatur- und Kulturwissenschaften arbeitet das TCDH als zentrale Einrichtung der Universität Trier.

2020

  • Dr. Claudia Bamberg

    2020 – Dr. Claudia Bamberg übernimmt die Co-Geschäftsführung des TCDH

    Dr. Claudia Bamberg ist die neue Leiterin des Forschungsbereichs „Digitale Edition und Lexikographie“ und Co-Geschäftsführerin am TCDH.

  • Wörterbuchnetz

    2020 – Relaunch des Wörterbuchnetz

    Die Plattform des Langzeitprojektes „Wörterbuchnetz“ erhält ein neues Aussehen, neue Funktionen und neue Wörterbücher werden aufgenommen.

  • Weinetiketten

    2020 – Weinetiketten im Wandel startet

    Das TCDH startet mit Mitteln der universitären Initiative CHEST (Cultural Heritage Studies Trier) das Vorhaben „Weinetiketten im Wandel".

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

  • Laterna Magica

    2013 - historische Projektionskunst

    Die DFG fördert das Kooperationsprojekt mit der Medienwissenschaft der Universität Trier "eLaterna".

  • Plakat Exilnetz

    2013 – Verbundkoordination des BMBF-Projektes "Vernetzte Korrespondenzen"

    Dr. Vera Hildenbrandt wird Initiatorin und Verbundkoordinatorin des vom BMBF geförderten Vorhabens „Vernetzte Korrespondenzen“.

2012

2011

  • Wissen schafft Zukunft

    2011 - Bewilligung der Professur für DH

    Bewilligung einer Professur für DH in der Förderlinie „Zusatzausstattung für Spitzenforscherinnen und Spitzenforscher“ des rheinland-pfälzischen Hochschulprogramms „Wissen schafft Zukunft II“

  • Dr. Vera Hildenbrandt

    2011 - neue Co-Geschäftsführerin

    Dr. Vera Hildenbrandt übernimmt die Geschäftsführerin am TCDH.

  • Cusanus

    2011 - Cusanus-Portal

    Cusanus-Portal  online

2010

2009

  • Rahmenvereinbarung

    2009 - Rahmenvereinbarung

    Ein großer Schritt für das Kompetenzzentrum. Die Rahmenvereinbarung zwischen der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften und der Universität Trier wurde unterzeichnet.

  • St. Matthias Trier

    2009 - Virtuelles Skriptorium

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Projekt "Virtuelles Skriptorium St. Matthias Trier".

2008

  • Gebrueder Grimm

    2008 - Digitaler Grimm

    Damals unfassbar und heute erzeugt es fast ein Lächeln auf den Lippen. Die CD-ROM „Digitaler Grimm“ wurde 30.000 mal verkauft.

  • Wissen schafft Zukunft

    2008 - Weiterförderung

    Die Weiterförderung des Zentrums im Rahmen der Forschungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz "Wissen schafft Zukunft" wurde genehmigt.

  • Tcdh-Allgemein

    2008 - 10 Jahre Kompetenzzentrum

    Das "Kompetenzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften" besteht 10 Jahre.

2007

  • Wörterbuchnetz

    2007 - Wörterbuchnetz online

    Das Langzeitprojekt des TCDH Wörterbuchnetz geht mit ersten Wörterbüchern online und wird sukzessive erweitert.

2006

2005

  • TCDH-Allgemein

    2005 - Fachbereich II der Universität Trier

    Das Kompetenzzentrum wird auf Beschluss des Fachbereichsrat Einrichtung des Fachbereichs II der Universität Trier

  • Tischbein Goethe in der Campana

    2005 - Goethe-Wörterbuch

    Das „Goethe-Wörterbuch“ ist online verfügbar.

2004

2003

  • Prof. Dr. Claudine Moulin

    2003 - Prof. Dr. Claudine Moulin wird Direktorin

    Im Oktober 2003 übertrug Prof. Dr. Kurt Gärtner die wissenschaftliche Leitung an Prof. Dr. Claudine Moulin. Aber er bleibt mit dem Zentrum verbunden.

2002

2001

  • Standards Volltextdigitalisierung

    2001 - Internationales Kolloquium

    Internationales Kolloquium "Standards und Methoden der Volltextdigitalisierung" findet vom 8. - 9.Oktober 2001 in Trier statt.

1999

1998

  • Dr. Thomas Burch

    1998 - Dr. Thomas Burch Geschäftsführer des Kompetenzzentrums

    Dr. Thomas Burch übernimmt die Geschäftsführung des Kompetenzzentrums.

  • Kurt Gärtner

    1998 - Gründung und wissenschaftliche Leitung

    Gründung und wissenschaftliche Leitung des „Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften“ durch Prof. Dr. Kurt Gärtner.