Anne Klee

Tel.: +49 651 201-3365

Fax: +49 651 201-3589

Raum: DM 317

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Anne Klee

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Digital Humanist und Linguistin mit Interessen im Bereich der Digitalen Lexikographie. Ihr Schwerpunkt liegt in der Extraktion, Verarbeitung und Analyse von textuellen Daten.


Curriculum Vitae

2015 legte sie den Bachelor of Arts an der Universität Trier in Germanistik und Geschichte ab. In der Zeit von Januar 2015 bis Juli 2017 arbeitete sie als Hilfskraft im Projekt Mittelhochdeutsches Wörterbuch. 2017 beendete sie ihr Studium der Germanistik und Geschichte mit dem Master of Arts an der Universität Trier. Darauf aufbauend begann sie 2017 mit dem Masterstudium in Digital Humanities an der Universität Trier, das sie 2019 mit dem "Master of Science in Digital Humanities" erfolgreich beendete . Ab September 2018 war sie wissenschaftliche Hilfskraft am TCDH und konnte zum Jahresbeginn 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin beschäftigt werden.

Stipendien und Auszeichnungen

Deutschlandstipendium (2013-2018)

Publikationen

  • Schöch, Christof, Maria Hinzmann, Julia Röttgermann, Katharina Dietz, und Anne Klee. 2022. „Smart Modelling for Literary History“. International Journal of Humanities and Arts Computing  (IJHAC) 16 (1): 78–93. https://doi.org/10.3366/ijhac.2022.0278.

  • Julia Röttgermann, Anne Klee, Maria Hinzmann, Christof Schöch. “Literaturgeschichtsschreibung datenbasiert und wikifiziert? Automatische Extraktion thematischer Statements aus französischen Primärtexten mithilfe von Topic Modeling, RDF und eines kontrollierten Vokabulars in LOD”. In: DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses. 8. Tagung des Verbands “Digital Humanities im deutschsprachigen Raum” (DHd2022), hg. Michaela Geierhos, Peer Trilcke, Ingo Börner, Sabine Seifert, Anna Busch und Patrick Helling. Potsdam, 2022. DOI: 10.5281/zenodo.6328156.

  • Maria Hinzmann, Christof Schöch, Katharina Dietz, Anne Klee, Katharina Erler-Fridgen, Julia Röttgermann, Moritz Steffes. “Linked Open Data für die Literaturgeschichtsschreibung – Das Projekt Mining and Modeling Text” [Poster]. In: DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses. 8. Tagung des Verbands “Digital Humanities im deutschsprachigen Raum” (DHd2022), hg. Michaela Geierhos, Peer Trilcke, Ingo Börner, Sabine Seifert, Anna Busch und Patrick Helling. Potsdam, 2022. DOI: 10.5281/zenodo.6328036.
  • Maria Hinzmann, Julia Röttgermann, Anne Klee, Moritz Steffes, Christof Schöch: “The French Enlightenment Novel as a Graph? Potentials and Challenges in the Construction of a Knowledge Network”. Graphs and Networks in the Humanities 2022. Technologies, Models, Analyses, and Visualizations. 6th International ConferenceAbstract in PDF.

Vorträge

 

  • Anne Klee, Julia Röttgermann: „Topic Modeling in Aktion“, Patterns-Nachwuchskolloquium, Trier, 7.7.2022.
  • Anne Klee: Publishing Legacy Dictionaries with Publex, ELEXIS: Showcase Event from Α to Ω: Outcomes, Sustainability & Afterlife of a new European Lexicographic Infrastructure, Florenz, 7.6.-8.6.2022.
  • Julia Röttgermann, Anne Klee: „Literaturgeschichtsschreibung datenbasiert und wikifiziert? Automatische Extraktion thematischer Statements aus französischen Primärtexten mithilfe von Topic Modeling, RDF und eines kontrollierten Vokabulars in LOD“, DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses. 8. Tagung des Verbands „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“, Potsdam, 9.3.2022.
  • Anne Klee: Vernetzung von Wörterbüchern – Ansätze, Probleme und Perspektiven, Forschungskolloquium des TCDH, WS 2021/22, 20.01.2022.
  • Anne Klee: Vernetzungsstrategien zwischen Dialektwörterbüchern – am Beispiel des Trierer Wörterbuchnetzes, Kolloquium „Großlandschaftliche Dialektwörterbücher zwischen Linguistik und Landeskunde“, Münster, 29.10.2021.
  • Anne Klee, Julia Röttgermann: „Nuit, correspondance, sentiment“ - Topic Modeling auf einem Korpus von französischen Romanen 1750-1800, XXXVII. Romanistentag, 5.10.2021.
  • Katharina Dietz, Katharina Erler-Fridgen, Maria Hinzmann, Anne Klee, Julia Röttgermann, Moritz Steffes und Christof Schöch: MiMoText in sechs Stationen, vDhd 2021, 24.3.2021.

Projekt(e)