Publex

Modulare Publikationsumgebung für XML-kodierte Wörterbücher

Publex

Projektleitung: Dr. Thomas Burch  (Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH)) · Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH) · Dr. Simon Krek  (Institut Jozef Stefan, Slovenien) · Institut Jozef Stefan, Slovenien

Projektbeteiligte: Gesellschaft für dänische Sprache und Literatur [Det Danske Sprog- og Litteraturselskab (DSL)], Kopenhagen · Centar za digitalne humanisticke nauke, Serbien · Eesti Keele Instituut, Estland · Faculdade de Ciências Sociais e Humanas da Universidade Nova de Lisboa, Portugal · Institute for Bulgarian Language, Bulgarien · Instituut voor de Nederlandse Taal, Niederlande · K Dictionaries Ltd, Israel · Lexical Computing CZ s.r.o., Tschechische Republik · Magyar Tudomanyos Akademia, Nyelvtudomanyi Intezet, Ungarn · National University of Ireland Galway, Irland · Österreichische Akademie der Wissenschaften, Österreich · Consiglio Nazionale delle Ricerche, Italien · Real Academia Española, Spanien

Förderer: EU-Forschungsrahmenprogramm „Horizon 2020“

Laufzeit: -

Ansprechpartner (TCDH): Dr. Thomas Burch

Forschungsbereich(e): Softwaresysteme und Forschungsinfrastrukturen, Digitale Edition und Lexikographie

Schlagworte: digitale Technologien und Werkzeuge, Editionswerkzeug

Technologie:

Projektseite: Zum Werkzeug

Im Rahmen der Initiative ELEXIS – „European Lexicographic Infrastructure“ entwickelte das TCDH mit dem Werkzeug Publex eine browsergestützte Publikationssoftware für XML-annotierte Wörterbücher.

Mithilfe der Software und einer intuitiven Benutzeroberfläche können Nutzer:innen ihre in XML ausgezeichneten Wörterbuchdaten hochladen und durch eine Konfiguration der einzelnen Bestandteile die gewünschte Formatierung für das Wörterbuch festlegen. Mit diesen Einstellungen und beigefügten Metadaten kann das Wörterbuch schließlich online auf einer von ELEXIS bereitgestellten Plattform publiziert werden. Somit ermöglicht Publex auch Nutzer:innen, die nicht über die geeignete Infrastruktur oder das technische Wissen verfügen, ihre Wörterbücher im Internet zugänglich zu machen.

Schritt für Schritt Wörterbücher publizieren mit Publex

Eine Gebrauchsanweisung führt detailliert und Schritt für Schritt durch den Anwendungsprozess (zeitnahe Veröffentlichung auf DARIAH Campus). Dieser lässt sich grob in drei Schritte gliedern: 1. Den Upload der Daten, 2. die Definition der Darstellung und 3. die Publikation des Wörterbuchs.

 

Anwendungsprozess von Publex
Anwendungsprozess von „Publex“

 

Nutzer:innen können ihre XML-Wörterbuchdaten aus einem Git-Repository in Publex importieren und Metadaten zum Wörterbuch übermitteln. Das Herzstück des Tools besteht aus der Festlegung von Styling Rules, welche definieren, wie die einzelnen Elemente der Wörterbuchartikel in der publizierten Onlineversion dargestellt werden sollen. Beim Import parst Publex die Daten und erfasst alle Tags, Attribute und zugehörige Attributwerte, mit denen die Ressource ausgezeichnet wurde. Für jedes dieser Elemente und spezifischen Kombinationen können nun Eigenschaften wie der Font-Style, die Fontgröße, Farbe, Letterspacing oder Textindent festgelegt werden. Darüber hinaus können Elemente als Suchkategorien definiert und zur Lemmaliste hinzugefügt werden.

 

Erstellung einer Styling Rule in „Publex“
Erstellung einer Styling Rule in „Publex“

 

Sonderzeichen können über den KompLett-Font eingebunden und dargestellt werden. Das TCDH stellt dazu eine Datei mit allen für die Trierer Wörterbücher selbstdefinierten non-Unicode-Zeichen zur Verfügung.

Parallel zur Erstellung der Darstellungsregeln kann der Nutzende sich in der Dictionary Preview jederzeit anschauen, wie die definierten Stylingregeln umgesetzt werden und wie das Wörterbuch in der Publikationsversion aussehen wird. Publex liefert verschiedene Zugänge zum Wörterbuch: eine Lemmaliste und unterschiedliche Suchoptionen. Die Elemente in der Lemmaliste sind alphabetisch geordnet und können über ein Suchfeld durchsucht werden. Das Anklicken gibt den verknüpften Wörterbuchartikel auf dem Bildschirm aus. Mit Hilfe der allgemeinen Suche lassen sich die Wörterbuchinhalte im Volltext durchsuchen, die erweiterte Suche bietet eine UND-verknüpfte Suche über den Volltext und beliebig viele Informationsfelder, die zuvor in den Styling Rules als Suchkategorien definiert wurden.

Nach seiner Publikation erhält das Wörterbuch eine eigene URI und erscheint zudem zusammen mit seinen Metadaten auf der „PUBLEX Dictionaries“-Seite mit allen bereits zuvor veröffentlichten Wörterbüchern. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die gesamte Publex-Infrastruktur auf dem eigenen Server einzurichten und zu nutzen.


Zugehörige Projekte: Wörterbuchnetz

Team TCDH

Anne Klee
E-Mail: kleeatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3365

Dr. Claudia Bamberg
E-Mail: bambergatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3790

Dr. Thomas Burch
E-Mail: burchatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3364

Henrike Sievers
E-Mail: sievershatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-4218

Julia Hennemann
E-Mail: hennemannjatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3849

Sandra Weyand
E-Mail: weyandsatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3161

Themen