Digitalisierung der Neubearbeitung des Deutschen Wörterbuchs

Die Retrodigitalisierung und die Internetpublikation der Neubearbeitung des Wörterbuchs

2DWB

Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Gardt · Prof. Dr. Wolfgang Klein · Prof. Dr. Claudine Moulin

Projektbeteiligte: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Berlin · Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH) · Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Laufzeit: -

Ansprechpartner (TCDH): Dr. Thomas Burch

Forschungsbereich(e): Softwaresysteme und Forschungsinfrastrukturen, Digitale Literatur- und Kulturwissenschaften , Digitale Edition und Lexikographie

Schlagworte: Digitale Lexikographie, Retrodigitalisierung, TUSTEP

Technologie:

Projektseite: Wörterbuch im Wörterbuchnetz

Die Neubearbeitung des Deutschen Wörterbuchs von Jacob und Wilhelm Grimm entstand in über vierzig Jahren lexikographischer Arbeit und ersetzt die ältesten, nur noch historisch interessanten Artikel der Erstbearbeitung im Bereich A bis F. Die informationsreicheren Artikel der Neubearbeitung werden aber häufig ignoriert, da sie bislang nicht in digitaler Form publiziert worden sind. Ziel des Projekts war die (Retro)digitalisierung und elektronische Publikation der Neubearbeitung, ihre Vernetzung mit der Erstbearbeitung sowie die Integration in das Trierer Wörterbuchnetz, das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache und die Digitale Plattform der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Die Annotation des Volltextes nach Richtlinien der TEI ermöglicht nun neue lexikographische und metalexikographische Auswertungen, die Verweisstruktur wurde durch die Verknüpfung mit Wörterbüchern und Belegtexten nutzbar gemacht.

Um den Zugang zu diesem bedeutenden Wörterbuch zu erleichtern, hat das TCDH zwischen 1998 und 2003 im Rahmen des Projektes Das Deutsche Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm auf CD-ROM und im Internet bereits das ¹DWB digitalisiert. Das ²DWB wurde volltextdigitalisiert, gemäß den internationalen TEI Standards und unter Beachtung der OAI-Konformität in XML annotiert. Schließlich wurden ¹DWB und ²DWB auf Stichwortebene miteinander vernetzt, und das ²DWB wurde nach etablierten Verfahren mit den weiteren Wörterbüchern im Trierer Wörterbuchnetz und im DWDS verlinkt und in die Digitale Plattform der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen eingebunden.


Zugehörige Projekte: Wörterbuchnetz, Der digitale Grimm

Team TCDH

Anne Klee
E-Mail: kleeatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3365

Felix Thielen
E-Mail: s2fethieatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3365

Johannes Dietzen
E-Mail: s5jodietatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3365

Themen