Dat Nuwe Boych - Das neue Buch

Digitale Neuedition, elektronische Publikation und Informationsnetzwerk einer Kölner Stadtchronik

DatNuweBoych

Projektleitung: Prof. Dr. Natalia Filatkina  (Universität Hamburg - Institut für Germanistik) · Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH) · Dr. Mo­ni­ka Ha­n­aus­ka, M.A.  (Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ) · Universität Trier - Germanistik (Ältere deutsche Philologie)

Projektbeteiligte: Universität Trier - HiFoS Historische Formelhafte Sprache und Traditionen des Formulierens

Förderer: Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH)

Laufzeit: -

Ansprechpartner (TCDH): Prof. Dr. Claudine Moulin

Forschungsbereich(e): Softwaresysteme und Forschungsinfrastrukturen, Digitale Edition und Lexikographie

Schlagworte: Retrodigitalisierung, Handschriften

Technologie:
, ,

Projektseite: Projektseite - Dat Nuwe Boych

Digitale Neuedition, elektronische Publikation und Informationsnetzwerk einer Kölner Stadtchronik aus dem 14. Jahrhundert (mit freundlicher Genehmigung des Historischen Stadtarchivs Köln).

Auf dieser Onlineplattform wird die an modernen Editionsprinzipien orientierte Neuausgabe des Nuwen Boychs des Gerlach vom Hauwe präsentiert. Dieser Ende des 14. Jahrhunderts entstandene Text schildert die Ereignisse, die im Jahr 1396 zu einer grundlegenden Veränderung der Stadtverfassung Kölns geführt hatten. Neben der digitalen Textpublikation bietet die Plattform auch Informationen zum Text, seiner Entstehung sowie zu seinem Autor. Das Informationsangebot der Plattform soll sukzessive erweitert werden, um den Text in möglichst vielen Aspekten zu erschließen.

Aufgabe der Mitarbeitenden des TCDH war die Koordination der Retrodigitalisierung, die XML-Auszeichnung des Datenmaterial sowie die grafische Konzeption und Umsetzung des UX-Design für die Online-Plattform.

Themen