Cusanus-Portal

Elektronische Publikation der „Opera Omnia“ des Nikolaus von Kues mit Lexikon, Übersetzung und Bibliografie

Nikolaus von Kues

Projektleitung: Prof. Dr. Petra Schulte · Universität Trier - Institut für Cusanus-Forschung · Prof. Dr. Claudine Moulin · Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH) · Universität Trier – Theologische Fakultät

Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Laufzeit: -

Ansprechpartner (TCDH): Dr. Thomas Burch

Forschungsbereich(e): Softwaresysteme und Forschungsinfrastrukturen, Digitale Literatur- und Kulturwissenschaften , Digitale Edition und Lexikographie

Schlagworte: Digitale Edition, TUSTEP

Technologie:
, ,

Projektseite: Cusanus Portal

Das Cusanus-Portal präsentiert die digitale Edition des Werks des Kardinals aus Kues. Die „Opera omnia“ bieten den vollständigen und textkritisch gesicherten Text der Werke des Nikolaus von Kues in der Originalsprache. Durch digitalisierte Übersetzungen des cusanischen Werkes ist das Portal nicht nur Cusanus-Forschern mit guten Lateinkenntnissen, sondern auch einem größeren Publikum von Nutzen. Das Cusanus-Portal bietet den digitalen Volltext der kritischen Ausgabe der „Opera omnia“, erschlossen durch eine Suchfunktion, eine Vielzahl deutscher und anderssprachiger Übersetzungen, verknüpft mit den lateinischen Texten, ein Lexikon zu Leben und Werk des Nikolaus von Kues und eine regelmäßig aktualisierte Forschungsbibliografie.

Aufgabe des TCDH war es in diesem Projekt die digitale Infrastruktur des Forschungsportals zu erstellen.

 

 

 

 

Team TCDH

Yu Gan
E-Mail: ganyuatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3003

Themen