Vortrag von Maria Dötsch (Trier) im Forum Linguistik der Rheinischen-Friedrichs-Universität Bonn

Hye heyfft ſych an die bedeuart nae dem heylichen lande [...]. Einblicke in die sprachhistorische Auswertung eines moselfränkischen Pilgerberichtes aus dem Jahr 1495

Fasbender

Datum:

14.12.2021

Ort:

Der Vortrag findet von 18:00 bis 19:30 Uhr in hybrider Form statt, Informationen über den Zugang erhalten Sie auf Anfrage (Lisa Glaremin, glaremin [at] uni-bonn.de).

Kategorie(n):

Veranstaltung

Kontakt:

Maria Dötsch
Vortrag von Maria Dötsch „Hye heyfft ſych an die bedeuart nae dem heylichen lande [...]. Einblicke in die sprachhistorische Auswertung eines moselfränkischen Pilgerberichtes aus dem Jahr 1495“ im Forum Linguistik der Rheinischen-Friedrichs-Universität Bonn.

Das Forum Linguistik, organisiert von den Mitarbeitenden der germanistischen Linguistik der Rheinischen-Friedrichs-Universität Bonn, bietet Studierenden und Promovierenden aller Philologien eine Plattform zur Vorstellung eigener Arbeiten und Projekte.

Am Dienstag, den 14.12.21 gibt Maria Dötsch Einblicke in ihr Dissertationsprojekt zur Pilgerreisehandschrift 1936/7 8° (Stadtbibliothek Trier). Im Zentrum des Vortrags stehen die Transkription und die linguistische Auswertung des Textes in „FuD“.


Schlagworte: Dissemination und Community Building in den DH / Wissensaustausch