Workshop: „SPARQL für (digitale) Geisteswissenschaftler:innen – Querying Wikidata und die MiMoTextBase“

Beitrag zur DHd2023

Logo DHd2023

Datum:

13.03.2023 bis 13.03.2023

Ort:

Belval „Maison du savoir“

Kategorie(n):

Tagung
Nicht nur in Kultur- und Gedächtnisinstitutionen, auch in DH-Projekten ist derzeit eine Zunahme des Linked Open Data-Paradigmas sichtbar. Wie können Daten im Sinne von „Open Data, Open Cultures“ offen, gut zugänglich, interoperabel vernetzt, maschinenlesbar und langfristig verfügbar dargeboten werden? Im Projekt „ Mining and Modeling Text“ haben wir uns für die offene und kostenlose Software Wikibase entschieden, die einen eigenen SPARQL-Endpoint beinhaltet und neben Wikidata von einer wachsenden Anzahl an Forschungsprojekten verwendet wird.

Der Workshop setzt es sich zum Ziel, theoretisches und praktisches Wissen zur Modellierung geisteswissenschaftlichen und speziell literaturgeschichtlichen Wissens in Form von Linked Open Data (LOD) zu vermitteln, Einblick in die Syntax der Abfragesprache SPARQL zu geben und den Mehrwert der Aufbereitung von Daten als Wissensgraphen in Anwendungsszenarien aufzuzeigen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von SPARQL in theoretischen und praktischen Sessions. Teilnehmende sollen die Kompetenz erlangen, die Struktur von SPARQL zu verstehen und eigenständig Queries zu schreiben.


Schlagworte: Dissemination und Community Building in den DH / Wissensaustausch, Text Mining, Textsammlungen

Hashtags: #DHd2023