Russisch-Deutsches Wörterbuch

Logo RdW

Projektleitung: Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

Projektbeteiligte: Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH)

Förderer: Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

Laufzeit: -

Ansprechpartner (TCDH): Dr. Thomas Burch

Forschungsbereich(e): Softwaresysteme und Forschungsinfrastrukturen, Digitale Edition und Lexikographie

Schlagworte: Printedition, LaTeX, Akademie-Vorhaben

Technologie:

Projektseite: Russisch-Deutsches Wörterbuch (RDW)

Das "Russisch-Deutsche Wörterbuch" (RDW) präsentiert in einzigartig umfassender Weise den Allgemeinwortschatz der russischen Gegenwartssprache. Es enthält zahlreiche Stichwörter und Bedeutungen, die in den bisher erschienenen russisch-deutschen Allgemeinwörterbüchern nicht verzeichnet sind. Insgesamt ist es auf ca. 250.000 ca. Lemmata in 14 Bänden ausgelegt und wird bis 2017 abgeschlossen sein. Als vorwiegend passives Wörterbuch für den deutschsprachigen Nutzer erfasst das RDW die heutige standardsprachliche Lexik wie auch nichtstandardsprachliche Wortschatzbereiche, deren Kenntnis für die originalsprachige Rezeption der russischen Literatur und Publizistik vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart notwendig ist. Es enthält veraltende und veraltete Lexeme ebenso wie Neologismen der letzten zwei Jahrzehnte. In Auswahl werden landschaftlich gebundene Lexeme sowie Wörter und Bedeutungen aus dem Substandard aufgenommen, darunter Jargonwörter und Vulgarismen. In großem Umfang werden Fachwörter berücksichtigt, die auch für die gemeinsprachliche Kommunikation relevant sind.

Das Team des TCDH (Martin Sievers) entwickelte die Software für die elektronische Publikation des RDW. 2016 hatte das TCDH zudem den Auftrag erhalten, für die Online-Publikation des Wörterbuches die Übersetzungsschwierigkeiten „Russisch-Deutsch/Deutsch-Russisch" auszuarbeiten. Dies wurde 2017 beendet. Seit dem Jahr 2002 sind fünf Lieferungen (Wortstrecke A bis M) auf CD-ROM beim Harrassowitz-Verlag, Wiesbaden, erschienen. Die folgenden Lieferungen des Wörterbuchs wurden nicht mehr in gedruckter Form realisiert, sondern ausschließlich online publiziert.

Themen