Workspace for Collaborative Editing

Entwicklung einer digitalen Arbeitsumgebung

Workspace

Projektleitung: Universität Trier - Trier Center for Digital Humanities (TCDH)

Projektbeteiligte: University of Birmingham – Institute for Textual Scholarship and Electronic Editing (ITSEE) · Universität Münster – Institut für Neutestamentliche Textforschung (INTF)

Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Arts and Humanities Research Council (AHRC)

Laufzeit: -

Ansprechpartner (TCDH): Dr. Thomas Burch

Referenzpublikation:

Sievers, Martin; Houghton, Hugh; Smith, Catherine : “The Workspace for Collaborative Editing.” Long paper at the conference “Digital Humanities 2014.” University of Lausanne. S. 210-211.

Forschungsbereich(e): Softwaresysteme und Forschungsinfrastrukturen, Digitale Edition und Lexikographie

Schlagworte: Editionswerkzeug

Technologie:

Projektseite: Workspace for Collaborative Editing

Ziel des Projekts war der Entwurf und die Entwicklung einer verteilten digitalen Arbeitsumgebung für kollaboratives Edieren. Diese wurde speziell auf die Anforderungen für die Editionsarbeit der zwei beteiligten Forschergruppen angepasst.

Die Arbeitsumgebung unterstützt die gesamte Bandbreite der von diesen beiden Partnern, z.B. im Rahmen des International Greek New Testament Project (IGNTP), benötigten Funktionalitäten: die Datenhaltung und -aufbereitung, die massenhafte Transkription verschiedensprachiger Handschriften, die Kollationierung, die übergreifende Analyse von Beziehungen zwischen den Texten, die gedruckte Veröffentlichung sowie die Publikation im Internet.

Als Einstieg in die Arbeitsumgebung dient der Virtuelle Handschriften-Lesesaal (NTVMR), der die weiteren Bausteine modular miteinander verbindet. Als Austauschformat wurde ein projektspezifisches XML-Format (TEI-basiert) verwendet.

Wichtigster Beitrag des TCDH war die Konzeption und Entwicklung des webbasierten grafischen Online-Transkriptionseditor OTE. Er ist als Open-Source-Software unter https://sourceforge.net/projects/wfce-ote/ verfügbar und auch eigenständig nutzbar. Das auf TinyMCE und JavaScript basierende Editionswerkzeug soll auch nach Abschluss des Workspace-Projekts am 31.12.2013 weiter gepflegt und auf die Erfordernisse weiterer Editionsprojekte angepasst werden.

Team TCDH

Martin Sievers
E-Mail: sieversatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3017

Yu Gan
E-Mail: ganyuatuni-trier [dot] de
Tel: +49 651 201-3003

Themen