Nicolas Schenk

Tel.: +49 651 201-4218

Fax: +49 651 201-3589

Raum: DM 312

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Nicolas Schenk

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Als einer der Ansprechpartner im Zentrum für  die Datenverarbeitung mit TUSTEP kennt er sich ebenso mit der lexikografischen Datenaufbereitung als auch mit digitalen Editionen aus. Er trägt er dazu bei, das Werk Georg Büchners in einem ansprechenden digitalen Forschungsportal zu präsentieren. Seine Schwerpunkte liegen in der TEI/XML-Auszeichnung, in den Fragen um die Volltextdigitalisierung als auch in der Koordination und Planung von Erfassungsaufträgen.


Curriculum Vitae

Bachelorstudium (BA) an der Universität Trier in den Fächern English Language, Literature and Linguistics (HF) und Geschichte (NF). 2014 - 2017 Masterstudium im Fach "Digital Humanities" an der Universität Trier, seit Oktober 2017 Master of Science in Digital Humanities. Wissenschaftliche Hilfskraft im Trier Center for Digital Humanities von Mai 2015 bis April 2018. Mitarbeit im Projekt "Lehren und Lernen im Virtuellen Museum – Digitale Geisteswissenschaften innovativ vermittelt". Seit Mai 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Digitale Marburger Büchner Ausgabe (MBA digital).

Gremienarbeit, Forschungsgruppen & Mitgliedschaften

2015 – 2016: Studentisches Mitglied der Senatskommission für wissenschaftliche Informationsversorgung und Infrastruktur

2016: Studentisches Mitglied der Berufungskommission W3-Professur Digital Humanities an der Universität Trier

seit 2019: Mitglied im Beirat der ITUG (International TUSTEP User Group)

Publikationen

Sabine Seifert, Nicolas Schenk: Pre-printed parts: Letterheads and forms. In: Encoding Correspondence. A Manual for Encoding Letters and Postcards in TEI-XML and DTABf. Edited by Stefan Dumont, Susanne Haaf, and Sabine Seifert. Berlin 2019–2020. URL: https://encoding-correspondence.bbaw.de/v1/pre-printed-parts.html

Vorträge

MBA Digital. Retrodigitalisierung der Historisch-kritischen Marburger Büchner-Ausgabe. 26. ITUG-Jahrestagung. 27.09.2019.

Lehrveranstaltungen

WS 2019/2020: Ergänzende Themen der Digital Humanities: Die MBA Digital (Seminar)

SS 2020: Zwei Gastvorträge im Seminar Digitale Objekte: Edition und Publikation.

Projekt(e)